Mag. Harald Wallner

Psychotherapie
Hakomi
Paartherapie

Die Grundannahmen und Überzeugungen, die unser Leben am stärksten prägen, haben sich in unseren ersten Lebensmonaten und -jahren herausgebildet.
 
Sie können nährend, stärkend und ermöglichend sein, wie zum Beispiel:
„Die Welt ist ein warmer, sicherer und interessanter Ort. Die meisten Menschen sind freundlich und wohlwollend. Ich bin ein wertvoller Mensch. Wenn ich Bedürfnisse ausdrücke, dann wird mir geholfen,..…“
oder sie können einschränkend, schwächend und kränkend sein:
„Die Welt ist ein kalter und gefährlicher Ort. Die Menschen sind unberechenbar und verletzend. Wenn ich Bedürfnisse äußere, oder ausdrücke, was ich empfinde, werde ich zurückgewiesen, bestraft oder beschämt,….“
Und oft sind sie auch nicht so eindeutig positiv oder negativ, sondern ganz einfach nicht mehr für unser jetziges Leben passend, so wie ein zu klein gewordener Schuh, der uns einmal gewärmt und getragen hat, und jetzt nur mehr drückt und schmerzt.
 
Zwar können wir einschränkende Überzeugungen meist erahnen oder sogar deutlich erkennen,  doch scheint es oft unmöglich, sie willentlich zu verändern, weil sie im Kern zu einer Zeit entstanden sind, wo wir noch keine Worte hatten, und die auch unserer bewussten Erinnerung nicht zugänglich ist.
 
Wird in der Psychotherapie zusätzlich zur Sprache auch das körperliche Erleben mit einbezogen, so erhalten wir Zugang zu diesen – noch sprachlosen – tieferen Schichten unseres Bewusstseins.
 
Hakomi bietet mit einer wertschätzenden und absichtslosen therapeutischen Haltung einen sicheren Rahmen für achtsames und neugieriges Erforschen.
 
Dort, wo wir wirklich ganz und gar gegenwärtig sind, können wir überprüfen, ob unsere alten Überzeugungen so noch stimmen, und wie wir – vielleicht sogar mit ein wenig Leichtigkeit – Neues wagen können.
 
In meiner Arbeit greife ich unter anderem auf folgende Erfahrungen zurück:
– Kindheit auf einem Bergbauernhof Technische Grundausbildung
– Studium Erziehungs- und Bildungswissenschaften
– Hakomitherapeut
– Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision (Systemische Familientherapie)
– Langjährige Tätigkeit in der Sozialpsychiatrie
– Langjährige Mitarbeit in einer Psychosozialen Beratungsstelle
– Langjährige Tanz- und Meditationspraxis
​- Vater einer fast erwachsenen Tochter  

Kontakt:
Leonhardstraße 54/1/7
8010 Graz
0664/1222872
therapie@harald-wallner.at